Zu Heiß

Gestern war ich in Rüdenstein unterwegs. Eigentlich wollte ich an andere Stelle angeln gehen. Dort war aber ein FF-Kollege schneller als ich am Wasser. Die sommerlichen Temperaturen und der niedrige Wasserstand haben Ihre Spuren hinterlassen. Die Anzahl der Algen wächst und die Aktivität der Fische nimmt durch die Temperaturen auch nicht gerade zu. Mal schauen, was in den nächsten Tagen passiert.

Sommerfeeling

Wie fast jedes Wochenende, bin ich auch gestern an der Wupper unterwegs. Bei dem warmen Wetter stehe ich gerne in tieferen Wasser. Bei dem aktuell niedrigen Wasserstand zum Angeln nicht unbedingt notwendig. Gestern war ich in Leichlingen unterwegs. Aktive Fische waren nicht auszumachen. Also habe ich mit der Nymphe gesucht was unterwegs ist. Außer einer Forelle ist nichts hängen geblieben. Leider habe ich die Barben nicht gefunden.

Casting Clinic

In den letzen Tagen haben ich mich etwas intensiver mit dem Thema Fliegenwerfen beschäftigt. Am 02.06.2018 habe ich als Teilnehmer an der EFFA on Tour Veranstaltung in Radevormwald teilgenommen. Dabei habe ich ein paar gute Anregungen erhalten, dies es nun gilt anzuwenden. Am Sonntag haben wir uns mit der Fliegenfischer Truppe in Leichlingen zum werfen getroffen. Toll, mal anderes Equipment zu testen. Außerdem kann man sich dabei voll auf das werfen konzentrieren.

Wupperhof

Am Samstag hatte ich Zeit um mich ausgiebig in Wupper Hof mit meinem Lieblings Hobby zu beschäftigen. Erst habe ich unterhalb der Brücke gefischt. Danach in Klein Kanada. Dort habe ich einen Ansitzangler getroffen und uns ausgetauscht. Auch für diese Variante unseres Sports ist die Wupper zur Zeit kein einfaches Gewässer.

Neue Strecke

Nach der Wupper Reinigung am letzten Wochenende, habe ich es nun mal mit der Fliegenrute an der von uns gereinigte Strecke probiert. Ich habe ein paar Rieselstrecken und Gumpen mit der Nymphe uns Nassfliege durchsucht. Leider ist kein Fisch hängen geblieben. Auf dem Rückweg habe ich dann noch ein paar Spinnfischer getroffen. Sie haben mir empfohlen etwas weiter oben mit der Fliege zu fischen. Außerdem soll es an eingen Stellen mit kleinen Wobblern auf Döbel, Barsch und Hecht gut zu fischen sein. Da werde ich doch demnächst mal probieren, ob nicht auch beschwerte Streamer eine Alternative sein können.

Dee und Irland im Frühjahr

Jetzt geht es zurück nach Düsseldorf. In den letzten Tagen habe ich noch an einem See auf Hecht gefischt und nochmal am Glyde und und Dee vorbei geschaut. Der Regen hat den Wasserstand deutlich erhöht. Da machte Angeln keinen Sinn mehr. Ein paar Wochen später haben wir hier bestimmt Top Bedingungen. Die gefangenen Brown Trouts waren in Top Kondition. Zur Maifliegenzeit muss das bestimmt eine tolle Fischerei sein. Aber jetzt geht es erstmal zurück an die Arbeit und hoffentlich in eine tolle Saison an der Wupper.

Dee 4th

Gestern war ich mal wieder in Ardee zum Brown Trout Fischen. Das Wasser war auch angestaubt und höher. Aber nicht so braun wie am Vortag. Die Fische haben sehr tief gestanden. Mit einem Tungsten Polyleader und einem beschwerten Streamer konnte ich aber doch die ersten Fischkontakte an dem Tag realisieren. Später habe ich dann auf eine beschwerte Prinz Nymphe gewechselt und gefangenen. Pete habe ich zwischendurch getroffen. Er hat mir noch ein paar Tips gegeben. Weiterhin habe ich noch einen weiteren Einheimischen kennen gelernt. Er hat mir noch eine Stelle unterhalb der Brücke gezeigt. Dort sollen grosse Forellen stehen. Leider hat sich das Wasser später eingetrübt und Kraut und Holz wurde angetrieben. Das war der Zeitpunkt um das Fischen einzustellen. Heute Nacht hat es leider geregnet. Keine guten Aussichten für den Tag. Aber mal schauen was ein Blick aufs Wasser sagt.