KB-Jig-Nymphe

KB Jig Nymphe

Pascal

Trutta

Trutta2

An diesem Wochenende habe ich das erste mal mit der KB-Jig-Nymphe Fische an der Wupper gefangen. Am Freitag habe ich Pascal am Wasser getroffen. Er hat ein gute Äsche gefangen. Heute Morgen hab ich dann mit langem Vorfach und der in der Fliegenfischen beschrieben Technik Fische gefangen. In der nächsten Zeit werden ich dies auch mal an einem anderen Gewässer auf Barben testen. In der Wupper funktioniert dies wegen der vielen Steine am Gewässergrund leider nicht. Aber an der Sieg und der Agger soll man mit dieser Technik gut Barben fangen können.

Juli Hitze

Erfolgreiche Nymphe

Flache Wupperstelle

Libelle

Die hohen Temperaturen lassen auch die Wassertemperatur deutlich steigen. Die Wassertemperatur hat an einigen Stellen schon zwanzig Grad erreicht. Die oberen Wasserschichten sind deutlich wärmer als die unteren. Ich glaube das ich deshalb m Samstag und Sonntag nur auf Nymphe gefangen habe.

Außerdem springen die Forellen zur Zeit. Aber wahrscheinlich nur wegen des Sauerstoffgehalts des Wassers und nicht im Insekten zu fangen.

Im Drill sind die Äschen zur Zeit deutlich munterer als die Forellen. Sie scheinen die Temperaturen besser zu vertragen.
Ein Äsche, die ich heute gefangen habe, hat kräftig gekämpft und war danach auch schnell wieder putzmunter.

Leichter Regen

Wupper nach Regen

Gestern Abend bin ich direkt aus dem Büro an die Wupper gefahren. Leider hat der leichte Regen den Wasserstand doch kurzfristig verändert. Am Anfang war das Wasser nur leicht getrübt. Später war die Wupper nur noch eine braune Suppe mit grünen Pflanzenteilen. Auch leichte Regenwetter haben deutliche Auswirkungen auf unseren Mittelgebirgsfluss. Das Angeln habe ich dann schnell wieder eingestellt. Hoffentlich hat sich das am Wochenende wieder geändert und das Wasser ist klar.