Auf der Suche

Wupper

Autobahnweier Leverkusen

Autobahnweier Leverkusen

Am Wochenende habe ich an drei verschiedenen Stellen an der Wupper gefischt. Dabei habe ich ein paar Forellen gefangen. An einigen Plätzen war leider nur Kleinfisch, an denen ich das Angeln dann schnell eingestellt habe.

Außerdem habe ich ein paar Abschnitte erkundet, die ich bisher noch nicht kannte. Insbesondere solche Stellen an der Wupper, an denen man auch einen Hecht mit der Fliege fangen kann sind mein Ziel gewesen. Leider sind einige Abschnitte die gut aussehen sehr schwer zugänglich, da man dort nur über Privatgrundstücke ans Wasser kommt. Die betroffenen Landwirte sind auch nicht immer bester Laune, wenn man Ihr Grundstück betritt 🙂

Außerdem habe ich an unserem Vereinssee am Wochenende nach Karpfen gesucht die Aktiv an der Oberfläche sind. Leider habe ich wohl den falschen Zeitpunkt erwischt.

Die Suche nach den richtigen Stellen für Hechte werden ich aber auf jeden Fall weiter fortsetzen.

Meine Lieblingsbücher zum Thema Fliegenfischen

Ich habe hier eine subjektive Auflistung meiner liebsten Bücher zum Thema Fliegenfischen zusammen getragen.

Charles Ritz - Erlebtes Fliegenfischen
Charles Ritz – Erlebtes Fliegenfischen:
Mein absolutes Lieblingsbuch. Inzwischen ist es auch im Nachdruck erhältlich.

Faszination Fliegenfischen von Hans-Rudi Hebeisen
Faszination Fliegenfischen von Hans-Rudi Hebeisen:
Sehr schön zu lesen mit tollen Abbildungen. In dem Buch wird alles erläutert was man über das Fliegenfischen wissen sollte.

Mit der Fliege auf Fried- Raub- und Meeresfische von Michael Jensen
Mit der Fliege auf Fried- Raub- und Meeresfische von Michael Jensen:
Sehr gut zu lesen und viele Praxistips zu Fliegen und Ausrüstung.

Fliegenfischen erster Klasse von Heinz Lorenz und Thomas Kubitz
Fliegenfischen erster Klasse von Heinz Lorenz und Thomas Kubitz:
Sehr informativ mit guten Abbildungen, z.B. auch zum Doppelzug. Aber sehr viel sachlicher als Hebeisen und Ritz.

Praxisbuch Fliegenbinden von Peter Gathercole
Praxisbuch Fliegenbinden von Peter Gathercole:
Ein ständiger Begleiter an meinem Bindestock mit vielen Anregungen und Erläuterung der Grundtechniken des Fliegenbindens.

Fliegenfischen für Einsteiger von Fran Weissert
Fliegenfischen für Einsteiger von Fran Weissert:
Ein gutes, günstiges Einsteigerbuch mit Tips zu allen Themen und auch Basis Bindeanleitungen

Die süße Qual des Fliegenfischens von Tony Burnand
Die süße Qual des Fliegenfischens von Tony Burnand:
Ein kurzweiliges Buch für Winterabende oder als Urlaubsliteratur. Zeithistorisch beziehen sich die Hinweise auf eine Zeit, die bereits vor der Zeit von Charles Ritz gelegen haben muss.

Alte Bekannte

Äsche im August

Wupper Impressionen

Heute war ich mal wieder für zwei Stunden an der Wupper. Dabei habe ich eine „alte Bekannte“ getroffen. Eine Äsche, die ich in diesem Jahr schon zwei mal gefangen habe. Sie war wieder genau an der gleichen Stelle wie bei den Angeltouren im Frühjahr. Damals habe ich den Fisch aber auf Trockenfliege gefangen. Diesmal auf eine schwarze Nymphe. Außerdem konnte ich an meiner „Frühjahrsstrecke“ auch Forellen fangen. Bisher habe ich dort nur Äschen gefangen. Die Forellen habe ich auf die „Donaunymhe“ nach dem Muster von Werner Steinsdörfer aus der aktuellen Fliegenfischen gefangen. Die Fliegen fangen also auch Forellen und nicht nur Alande und Nasen. Durch die Hecheln soll die Nymphe für die Fische gut sichtbar über Steinlöcher hinweg hüpfen und nicht hinein fallen.

Aus der Fliegenfischen habe ich mir noch weitere Anregungen für Fliegen geholt. Am Wochenende werde ich testen, ob Meerforellen im Sommer an der Ostsee auch auf schwarze Chernobyl Ant Muster stehen.