Juli

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Gestern habe ich es mal wieder Abends in Leverkusen gefischt. Die Stunden am Wasser sind sehr kurzweilig gewesen. Endlich habe ich auch eine der Regenbogenforellen gefangen. In der Menge der gestrigen Fische, haben aber die Bachforellen meine Fangstatistik dominiert. Die größere Regenbogenforelle hat die Aktion an meiner 4er Rute richtig gefordert. Diese habe ich mit einer Colonels Creeper auf einem 10er Haken von Baker Flyfishing gefangen. Ansonsten war eine schwarze Wuppernymphe auf einem 16 Haken weiterhin meine Standardfliege für die Dhünn.

Dhünn Juli
Dhünn Juli

Am Sonntag Abend habe ich mal wieder an der Dhünn gefischt. Die Strecke neben dem Bayer Stadion entwickelt sich zu meiner Lieblingsstrecke. Das Indianerfischen macht dort richtig Spaß. Vor allem gefällt mir, das ich hier mit einer Fliege den gesamten Abend fischen kann. So etwas kenne ich sonst nur aus meinen ostwestfälischen Heimatgewässern. Außerdem ist das Angeln dort kurzweilig, ohne eine lange Strecke machen zu müssen. Wer mich aus meiner Anfangszeit an der Wupper kennt, wo ich früher immer sehr viel Strecke zurück gelegt habe, wird sich hier wundern. In der nächsten Zeit werde ich dort auf jeden Fall wieder regelmäßig fischen.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Nach ein paar wenig erfolgreichen Tagen an der Wupper, habe ich mal wieder an der Dhünn gefischt. Jürgen´s Tip am oberen Teil der Strecke zu fischen, hat sehr gut funktioniert. Mit kleinen schwarzen Nymphen konnte ich in den Gumpen auch gleich Äschen fangen. Das hat richtig Spass gemacht. Vielleicht finde ich am Freitag wieder Zeit für die nächste Runde an der Dhünn.

Schreibe einen Kommentar