Herbstnebel

Herbstnebel an der Wupper

Heute Morgen habe ich mich mit Alexander an der Wupper getroffen. Um neun Uhr zogen in Solingen immer noch Nebelschwaden über die Wupper. Ich habe mir heute vorgenommen mit kurzer Leine zu fischen und immer auf den Kontakt zur Fliege zu achten. Die in den letzten Tagen gebundenen Red Tag Nymphen sind dabei zum Einsatz gekommen. Mit diesen habe ich dann ein paar jugendliche Forellen gefangen. Leider war kein größerer Fisch dabei.

Langsam finden sich schon mehr Blätter im Wasser. Ich denke schon mit Schrecken an die in jedem Jahr wiederkehrende Zeit, in der bei jedem Wurf ein Blatt an der Fliege hängt. Trotzdem ist der Herbst immer wieder die schönste Zeit zum fischen. Eine gute Abwechslung zum Büroalltag.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.